Der Regenbogen Kindergarten bei der Feuerwehr

Die Vorschulkinder des Regenbogen Kindergartens besuchten die Feuerwehr. Im Schulungsraum, fragte der Feuerwehrmann: „Was macht die Feuerwehr?“ Dazu zeigte er uns an Hand von Bildkarten, dass sie Menschen retten, bergen, schützen und löschen. Ebenso erklärte der Fachmann, was ein gutes und ein schlechtes Feuer ist. Ein gutes Feuer ist zum Beispiel, wenn im Ofen das Holz brennt. Als schlechtes Feuer wird ein Hausbrand bezeichnet. Nachdem schauten wir uns einen Film über die Arbeit der Feuerwehrleute an. Anschließend sind wir in den Umkleideraum der Feuerwehr gegangen und dort durfte jedes Kind eine Feuerwehrjacke und einen Helm anziehen. Wir haben die Schlauchwaschmaschine und die verschiedensten Schläuche gesehen. Um die Schläuche zu verlängern, müssen sie gekuppelt ineinander geklickt werden. Dazu braucht man viel Kraft. Zum Schluss sind wir zur Fahrzeughalle marschiert und staunten über die verschiedenen Fahrzeuge. Jedes Fahrzeug beinhaltete andere Geräte wie zum Beispiel Spiner (Tragebrett), Spreizer und Atemschutzausrüstung. Das größte Highlight war die Drehleiter. Die Sonne schien und wir konnten in 35Meter höher über ganz Ottobrunn und Umgebung schauen.

Es war für die Kinder ein spannender und erlebnisreicher Tag bei der Feuerwehr!