Besuch beim Bäcker Schnirkelschnecke

Besuch beim Bäcker

Mit unserer Ernteepoche können die Kinder erleben, wie aus Korn Brot wird. Wir binden den Weizen zu kleinen Sträußen, wir dreschen die Weizenähren, sammeln dann alle Körnlein ein, die wir mit unserer Handmühle zu Mehl verarbeiten. Auf diese Weise lernen sie den Weg vom Korn bis zur fertigen Semmel kennen.

Auch dieses Jahr durften unsere Vorschulkinder und die mittleren Kinder – passend zur Ernteepoche – die Bäckerei Fiegert in Ottobrunn besuchen.

Hier zeigte ihnen Bäcker Gerald die Backstube und erklärte viele tolle und interessante Sachen. Die Bäcker benötigen für ihre Arbeit viel Platz, große Maschinen und einen riesigen Backofen. Vor allem die große Getreidemühle faszinierte die Kinder sehr, da sie aus dem Kindergarten Schnirkelschnecke eine ähnliche Mühle, nur in sehr viel kleiner, kennen. Mit dieser kleinen Getreidemühle dürfen die Kinder bis zum Dreschfest, das am 22.09.17 stattfindet, selber Mehl mahlen.

Das Interessanteste für die Kinder war, als Bäcker Gerald ihnen erklärte, wie man einen Brezenteig herstellt und ihnen geduldig zeigte, wie man aus verschiedenen Zutaten schrittweise zu den fertig gebackenen Brezen kommt. Nachdem der Teig fertig geknetet und in kleine Teile aufgeteilt war, durften sich die kleinen Bäcker dann selbst darin üben, eine Breze zu drehen. Die Kinder stellten fest, dass es anfangs gar nicht so einfach ist, den Knoten in die Breze zu bekommen, aber mit ein bisschen Hilfe entstanden dann wunderschöne Brezen – fast wie vom Meister selbst…

Wir bedanken uns bei der Bäckerei Fiegert für diesen schönen und sehr aufschlussreichen Vormittag!